Interkulturelles Training | TrainYourBrain!

Verstehen und verstanden werden, über Vorurteile und Stereotype hinaus. Lernen, Synergien aus Unterschieden zu schöften und zu nutzen.
Was ist ein interkulturelles Training?

Zusammenfassend kann ein interkulturelles Training im Idealfall als ein mehrstufiges Lernprozess (kognitiv, affektiv, verhaltensorientiert) definiert werden, der den Teilnehmern, die in multikulturellen Kontexten aktiv sind, interkulturelle Kompetenz und Handlungswissen vermittelt (Savoir-faire). Besonders für Führungskräfte, die von den jeweiligen Muttergesellschaften ins Ausland entsandt werden, nehmen interkulturelle Trainings für das Management am Zielort eine erfolgswichtige strategische Dimension an. Kulturadäquat und zielorientiert die eigenen Unternehmensinteressen im Ausland bzw. in den ausländischen Tochtergesellschaften zu vertreten und durchzusetzen, und somit dem Spektrum der von den jeweiligen Muttergesellschaften an Expatriates/Mitarbeitern gerichteten Anforderungen gerecht zu werden, erfordert eine praxisrelevante Auslandsvorbereitung, d. h. ein interkulturelles Maßnahmenprogramm, das auf die betreffende(n) Person(en), den Einsatzzweck und den Einsatzort abgestimmt ist, welches u. a. sowohl landeskulturelle als auch organisationskulturelle Elemente umfassen sollte. 

Italienspezifisches interkulturelles  Training - interaktionsorientiert
Kulturübergreifendes Training (Cultural Awareness Training) - interaktionsorientiert

Kulturübergreifend-interaktionsorientierte IK-Trainings

Dieser Trainingsansatz zielt auf mehrere Kulturen ab. Es soll dabei den Teilnehmern ein ausreichendes Instrumentarium mitgegeben werden, damit sie möglichst mit vielen Kulturen adäquat umzugehen lernen. Damit diese Fähigkeit seitens der Teilnehmer erzielt werden kann, beinhaltet dieser Trainingsansatz u. a. kulturanthropologische bzw. kulturvergleichende Theorien (s. o.), nach denen die meisten Länder anhand von z. B. Kulturdimensionen miteinander verglichen werden können. Doch die Hauptrolle spielen bei dieser Trainingsmethode interaktive Elemente wie Simulationen, Critical Incidents, Übungen usf.

 

Unsere kulturübergreifenden Trainings erfolgen auch in Form von Seminaren und Events in der Toskana, an der Amalfi-Küste und anderen italienischen Orten sowie in Deutschland. Bitte lesen Sie hierzu die angekündigten Termine im Food4Mood's Blog auf der Homepage oder kontaktieren Sie uns.

Dieser Trainingsansatz ist auf eine bestimmte Zielkultur zugeschnitten und ist durch eine Kombination von Vermittlung allgemeiner Informationen über das Land und interaktiven Elementen wie Crical Incidents, Rollenspielen usf. geprägt. In der Regel ist die Vermittlung kulturallgemeiner Kenntnisse bei dieser Trainingsmethode sehr gering, sie fokussiert sich vielmehr auf den interaktiven Aspekt. 

 

Da bei Food For Mind dieser Trainingsansatz von den meisten Kunden bevorzugt wird, wurde es besonders weiterentwickelt und mit hoher Flexibilität versehen, wobei der kulturallgemeine Aspekt stark vertieft und in Gleichgewicht mit dem interaktiven Teil gebracht wurde, damit unsere Kunden vor Ihrem Einsatz in Italien bzw. Deutschland über die notwendige interkulturelle Kompetenz verfügen und fit für die neuen Herausforderungen sind. Dieses Training eignet sich bei Food For Mind nicht nur für Gruppen sondern auch für einzelne Teilnehmer, da diese bei dem interaktiven Teil mit unserem italienisch-deutschen Team interagieren kann.

Interkulturelles Coaching

Interkulturelles Coaching verfolgt das Ziel, Expatriates (bzw. Mitarbeiter, oder diejenigen, die oft mit fremdkulturellen Partnern in Kontakt sind), bei kulturbedingten Problematiken zu unterstützen. Dies kann z. B. bei anfänglichen Integrierungsschwierigkeiten in die Fremdkultur der Fall sein oder wenn die Kommunikation mit den ausländischen Kollegen stockt. 

 

Wenn Verhandlungen aufgrund kulturell inadäquaten Handelns festfahren, kommt man mit Sprachkenntnissen allein nicht weiter. Dann möchte man den Ursachen von Missverständnissen bzw. unnachvollziehbaren Verhalten der aus-/inländischen Partner auf den Grund gehen. Hier unterstützt interkulturelles Coaching und vermittelt Hintergrundwissen.

Kontakt

Was können wir für Sie tun?